Fritz-Reuter-Oberschule
Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe

Sommerfest 2016

title_sommerfest

Am 18.07.2016 fand das Sommerfest als Abschlussfest der Projektwoche „Mein Berlin – und ich aktiv mitten drin“ statt. Schüler_innen aller Jahrgangsstufen präsentierten ihre Arbeitsergebnisse in Klassenräumen auf unterschiedlichster Art (Powerpoint-Präsentationen, Plakate, Stände, Spiele, Schautafeln, …). Parallel dazu fand im Innenhof eine Olympiade mit lustigen Sommerwettkämpfen statt (Dosenwerfen, Apfeltauchen, Tauziehen, Collage mit allen Händen unserer Schüler_innen, …) und das internationale Buffet in der Aula, zu dem jede/r Schüler_in einen kulinarischen Beitrag leistete. Außerdem konnten gebrauchte Schulbücher gekauft und getauscht werden, um sich somit gegen Papierverschwendung und für Nachhaltigkeit einzusetzen.

Der offizielle Startschuss für die Begehung der Projektzimmer und der Olympiade auf dem Innenhof war 10Uhr. Gegen 11Uhr wurde das Buffet durch eine Tanzvorführung, die unsere Schüler_innen während der Projektwoche in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule einstudierte, eröffnet. Aufgrund des kühlen Wetters musste die geplante Wasserschlacht am Ende der Veranstaltung leider „ins Wasser fallen“.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Sommerfest, bei dem sich Schüler_innen und Lehrer_innen gemeinsam außerhalb des Unterrichts anders erleben konnten. Die Zusammenarbeit unter den Schüler_innen unterschiedlicher Jahrgangsstufen wurde sowohl durch die Projekte als auch die Wettkämpfe realisiert, sodass ein reger Austausch zwischen den Schüler_innen stattfand. Das gemeinsame Buffet stärkte den Zusammenhalt und das soziale Klima in der Schule.

Die gute Vorbereitung des Festes durch die Gesamtschülervertretung (3 Sitzungen á 1,5 Stunden aller Klassensprecher_innen) bildete die Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung.

An dieser Stelle möchten wir uns für die finanzielle und unkomplizierte Unterstützung durch den HSH Gangway e.V. herzlich bedanken, da wir dadurch die Umsetzung des internationalen Buffets und der Projekte ermöglichen konnten.

Die Gesamtschülervertretung der Fritz-Reuter-Oberschule