Fritz-Reuter-Oberschule
Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe

WannseeForum 2015

Wir waren vom 14.-20. September auf Seminarfahrt im Wannseeforum. Der Sinn der Fahrt war es die Rechte als Klassensprecher kennenzulernen und richtig einzusetzen. Unsere Begleitperson war Fr. Zacharias. Außerdem kamen noch zwei weitere Schulen mit. Das Friedrich-Ebert-Gymnasium und das Goethe-Gymnasium. Bei unserer Ankunft wurden wir von den Gastdozenten herzlich begrüßt. Unseren Aufenthalt verbrachten wir im Wannseeforum. Das Wannseeforum ist eine Villa, welche direkt am Wasser liegt. Nach dem ersten Eindruck versammelten wir uns im Theatersaal, wo die Schulen sich gegenseitig vorstellten. Die Dozenten erklärten uns, was wir in der Woche machen würden und worum es ginge. Wie wir erfuhren, war das Thema dieser Woche „Willkommenskultur“. Zu diesem Thema gab es fünf verschiedene Workshops (Video, Theater, Rap, Weblog und Fotomontage). Wir entschieden uns für den Workshop „Video“. In diesem Workshop ging es darum, einen Film zum Thema „Willkommenskultur“ zu drehen und zu schneiden. Am ersten und zweiten Tag beschäftigten wir uns mit der Filmlehre/ Filmtheorie. Mittwoch gingen wir in die Innenstadt, um die verschiedenen Facetten der Willkommenskultur uns näher zu bringen. Die nächsten zwei Tage verbrachten wir damit, das Video zu schneiden und zu bearbeiten. Am Freitag präsentierten wir uns gegenseitig unsere Endergebnisse. Alle waren von den Endprodukten begeistert. Am Tag darauf hatten wir eine gespielte GSV-Sitzung, die gut verlief. Abends gab es für uns alle ein Abschiedsessen. Das Essen war jeden Tag sehr gut und das Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Nach dem Abendessen gab es eine große Party. Die Stimmung war ausgelassen. An jedem Abend fand ein Abendprogramm statt, welches von freiwilligen Schülern organisiert wurde. Am Sonntag machten wir eine Auswertung der Woche und bekamen Zertifikate. Bei unserer Abreise verabschiedeten wir uns von den Dozenten und von den anderen Schulen, mit denen wir uns gut verstanden hatten und neue Freundschaften schlossen. Im Nachhinein sind wir sehr froh, dass wir diese Fahrt mitgemacht haben, weil sie uns viel Neues über die GSV beigebracht hat.

Van & Lisa (8. Klasse)#