Ich bin Schüler der 11. Klasse und war heute zusammen mit anderen Mitschülern meines Jahrgangs bei der Vollversammlung in der AULA dabei. Die Schülersprecher*innenwahl stand auf dem Plan.

Hierzu haben sich vier Kandidaten aufgestellt. Moderiert von zwei Schülerinnen (8. und 9. Klasse) hatte die Veranstaltung einen geplanten und durchaus interessanten Ablauf. Die Kandidaten konnten ihre Pläne vorstellen und Fragen beantworten. So haben sie sich alle als kompetente, engagierte Kandidaten präsentiert und Einblick in ihre Pläne für die kommende Amtsperiode gegeben.

Da es vier Kandidaten sind, sind diese automatisch im Vorstand und werden  in Zukunft die GSV leiten. Allerdings wird nur ein Kandidat Schulsprecher bzw. Schulsprecherin.

Zusammenfassend kann man sagen, dass jeder Schüler seine eigene Vorstellung seines möglichen Amtes pflegt und so durchaus Abwechslung ins neue Jahr kommen kann.

Die Versammlung gibt Aussicht auf eine gute Zusammenarbeit im SV-Vorstand der Schule.

 

Curtis Craatz