1. Feedback aus einer 8. Klasse (per E-Mail)
Schönen Guten Abend,
Es hat bei mir anfangs alles gut geklappt, ich fand auch die vielen Angebote auf der Schulseite sehr interessant aber ich komme nicht so gut klar mit dieser Sport-App.
Es gibt leider auch ein paar negative Sachen, z.B. fand ich es nicht gut, dass alle Aufgaben fast zeitgleich veröffentlicht wurden.
Ich war vollkommen überfordert, als ich vor den ganzen Haufen von Blättern saß. Für die Kunstaufgabe musste ich viel Zeit investieren, obwohl wir nur eine Stunde in der Woche Unterricht haben.
Ich hätte aber noch eine Idee: Live-Unterricht Stunde (so ca. 1 Stunde), vielleicht über Skype für die wichtigsten Fächer. Das war es mit mein Feedback.
 

 

Liebe Schulgemeinschaft,

seit dem 17. März 2020 sind nun die Berliner Schulen geschlossen. Wir haben versucht, in den zurückliegenden drei Wochen ein Homeschooling zu realisieren, das natürlich kein reales Schulleben ersetzt. Ich danke allen Beteiligten für die Realisierung dieser ungewöhnlichen Aufgabe: Den Schülerinnen und Schülern für Ihre Mitarbeit, den Eltern für die Begleitung ihrer Kinder und den Kolleginnen und Kollegen für die z.T.  Aufgabenstellungen und Interaktionen.

Hier stelle ich anonymisierte Rückmeldungen und äußerst gelungene Unterrichtsbeispiele der vergangenen Wochen vor:

2. Feedback aus einer 8. Klasse (per E-Mail)
Guten Tag,
Ich möchte Ihnen ein ganz großes Lob aussprechen und „Danke“ sagen.
 
Für Ihre Internetseite, die immer aktualisiert wurde … und auch die Aufgaben für jede Klasse und jedes Schulfach wurden … sehr gut dargestellt. Auch ein großes Lob an die Klassenlehrerin Frau Schweda und Frau Fehrmann, die uns über unsere  E-Mail immer auf den Laufenden hielten, Aufgaben zuschickten und über Mail für uns erreichbar waren.
 
Es ist alles im Moment sehr schwierig aber wir sind durch Ihrer Internetseite … sehr gut mit dieser ungewöhnlichen Situation zurechtgekommen. Vielen Dank.
Wir wünschen ihnen ein schönes Osterfest und vor allem bleiben Sie gesund.
 
Liebe Grüße Familie X
 
Bemerkung: Vielen Dank für das Lob! Am Mittwoch (15. April) wird über das weitere Vorhaben berichtet und Sie können die neuesten Informationen erhalten.
 
3. Feedback aus einer 7. Klasse (per E-Mail)

Liebe Lehrer… 

vorab vielen Dank für das online gestellte Unterrichtsmaterial. Beim Ausdrucken bekommt man zuerst einen Schreck, weil es wirklich viel ist. Viele Lehrer haben ein Anschreiben zu den Fächern gehabt, was ich sehr schön finde. Natürlich versuche ich alles gewissenhaft zu lösen. Meine Eltern unterstützen mich sehr, wenn sie nicht gerade arbeiten müssen. 
Schwer fällt es mir, Aufgaben zu lösen, die wir im Unterricht noch nicht behandelt haben. Ich versuche dann auch über das Internet mir weiter zu helfen.

In Mathe wurde über Skype kommuniziert. Daran konnte ich nicht teilnehmen weil ich sowas nicht besitze. Mein Mathe Lehrer ist aber per Mail für mich erreichbar. Vielen Dank dafür. Angst habe ich, das der fehlende Stoff nicht nachgeholt werden kann. Und wie ist das mit den Noten? Fehlen die nicht für das Endjahreszeugnis? 
Ich denke ich verhalte mich in dieser Situation absolut richtig #WirBleibenZuhause 
Ich hoffe es geht Ihnen allen gut und wir sehen uns bald wieder. Passen Sie auf sich auf und bleiben alle schön gesund. 

P.S. Ich hatte etwas Hilfe bei dem Text von meiner Mama 🙂 

Liebe Grüße

Bemerkung: Toll, dass du so gut mit der Situation zurechtkommst. Ich bin überzeugt, dass die ungewöhnlichen Bedingungen nicht dazu führen, dass sich eure Noten verschlechtern. Vielmehr habt ihr die Möglichkeit, euch von einer vielleicht unbekannten Seite zu präsentieren: Kreativität, Fleiß und Selbstständigkeit, Eigenverantwortung werden euch euer ganzes weiteres Leben begleiten.

 

4. Unterrichtsbeispiele von Frau Reiners

Frau Reiners ist die erste Kollegin, die eine Information zu Ihrem momentanen Unterricht sendete. Die Angebote sind vorbildlich und können für die Schule beispielgebend sein.

„Ich habe festgestellt, dass in diesen Formen digitalen Arbeitens auf jeden Fall viel Potential steckt, auch für die Zeit nach der Schulschließung und könnte mir vorstellen, dass einige Ideen aus dem Kollegium und diese Beispiele uns ein wenig Schwung bei der Erstellung des Medienkonzepts verleihen werden.“ Frau Reiners

 
Etherpad (gemeinsame Dokumentenerstellung) mit Lernvideo

Ihr Zitat: „… die Schüler*innen haben die Angebote gut angenommen, vor allem die Arbeit über das Etherpad war produktiv!“

Diese Methode ermöglichte das kollaborative Verfassen einer Erörterung mit dem OpenSource-Angebot Etherpad in Gruppenarbeit (Deutsch 10.3). Unterstützend wird ein Lernvideo mit Hinweisen zum Verfassen einer Erörterung (Erörterung im MSA) angeboten.

 

Vorbereitung einer Klassenarbeit

Aufgabenstellung und Arbeitsschritte für ein Kochprojekt als Vorbereitung der mündlichen Klassenarbeit – Grundlage dafür war das Material von Frau Dr. Philipp (WPFR9).

 

Padlet (digitale Pinnwand)

Vorbereitung der Einheit zum ‚Tagebuch der Anne Frank‘ über ein Padlet (Deutsch 9.3).

 

 

Herr Steer
Schulleiter