Dies ist eine Auswahl an Fotos des Tag der offenen Tür vom 14. Januar 2023
Sie haben sich für die Fritz-Reuter-Oberschule entschieden?
Wir freuen uns! Was ist jetzt zu tun?

Sehr geehrte Gäste, 

leider sind wir bei der Korrektur des Anmeldesystems auf externe Unterstützung angewiesen. Der Kontakt erweist sich momentan als schwierig. Alle Nachmittagstermine bis 18.00 Uhr sind ab sofort digital buchbar, ebenso der Dienstag (21. Februar 2023, vormittags). Alle anderen Vormittagstermine werden ab Montag (23. Januar 2023) telefonisch vergeben. Rufen Sie uns in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr an (Sekretariat 030 9627630). Wir bedauern diesen Umstand ausdrücklich. Dennoch versprechen wir, dass jedermann einen Anmeldetermin im Zeitraum 14. bis 22. Februar erhält. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

digitales Anmeldesystem 

 

Die Fritz-Reuter-Oberschule nimmt zum Schuljahr 2023/24 sechs neue 7. Klassen (á 26 SchülerInnen), somit 156 neue SchülerInnen auf. In den letzten drei Jahren waren wir eine übernachgefragte Schule. Bitte berücksichtigen Sie, dass übernachgefragte Schulen und auch ausgewählte Bezirke (z.B. Pankow) sich kaum für Zeit- bzw. Drittwunschschulen eignen, da dort nur der Erstwunsch berücksichtigt werden kann. Das Wohnort- bzw. Einzugsgebiet wird an allen weiterführenden Schulen nicht berücksichtigt. Sie können sich vom 14. bis 22. Februar 2023 berlinweit anmelden. 


Auswahlverfahren

Wenn es weniger Anmeldungen als Plätze an der Erstwunschschule gibt, bekommt Ihr Kind dort einen Platz. Wenn es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, greift das Auswahlverfahren: Die Fritz-Reuter-Oberschule nimmt 60% ihrer SchülerInnen aufgrund der Förderprognose auf. 10 Prozent der Plätze werden für Härtefälle und Geschwisterkinder reserviert. Härtefallanträge nimmt die Schule entgegen, jedoch entscheidet die Senatsverwaltung. 30 Prozent unserer Schulplätze werden verlost.  


 

Anmeldung

Melden Sie sich digital zu einem Beratungsgespräch an. Bringen Sie bitte Ihr Kind mit, die Grundschulen stellt dieses vom Unterricht frei. Sie können in der Zeit von 09. – 12.00 Uhr unsere Cafeteria für einen kleinen Imbiss nutzen. 

Sie gewährleisten einen reibungsloseren Ablauf, wenn die folgenden Materialien vorbereitet vorliegen. Selbstverständlich klären wir auftretende Fragen und unterstützen Sie. Bringen Sie bitte mit:

  • Anmeldebogen für die Sekundarstufe I (erhalten Sie von der Grundschule, im Original mit Hologramm, Erst-, Zweit-, Drittwunsch) von beiden Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen oder Nachweis über das alleinige Sorgerecht oder Vollmacht – siehe unten- vorlegen
  • Förderprognose zum Übergang in die Sekundarstufe I (erhalten Sie von der Grundschule)
  • Anmeldezettel der Fritz-Reuter-Oberschule (Anmeldezettel word oder Anmeldezettel pdf). Bitte ausfüllen und ausdrucken bzw. ausdrucken und ausfüllen.
  • beantragte Härtefälle – Antrag siehe unten – entscheidet die Schulaufsicht
  • Geschwisterkinder  – Antrag siehe unten – werden bevorzugt aufgenommen
  • Voraussetzung für das Profil Englisch: Mindestens gute Englischnote

Weitere Anlagen sind mitzubringen:

Anmeldezettel  (Anmeldezettel word, Anmeldezettel pdf)
Vollmacht (beschreibbare Vollmacht pdf)
Geschwisterkind (Geschwisterkind word, Geschwisterkind pdf)
Härtefall (Härtefall word, Härtefall pdf)


Anmeldesystem

Sehr geehrte Gäste, 

leider sind wir bei der Korrektur des Anmeldesystems auf externe Unterstützung angewiesen. Der Kontakt erweist sich momentan als schwierig. Alle Nachmittagstermine bis 18.00 Uhr sind ab sofort digital buchbar, ebenso der Dienstag (21. Februar 2023, vormittags). Alle anderen Vormittagstermine werden ab Montag (23. Januar 2023) telefonisch vergeben. Rufen Sie uns in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr an (Sekretariat 030 9627630). Wir bedauern diesen Umstand ausdrücklich. Dennoch versprechen wir, dass jedermann einen Anmeldetermin im Zeitraum 14. bis 22. Februar erhält. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

digitales Anmeldesystem

Sie haben Schwierigkeiten, sich anzumelden? Rufen Sie das Sekretariat an, Ihnen wird geholfen! 

 


Informationen 

Eine 2. Fremdsprache ist für das Erreichen eines Abiturs notwendig, diese kann ab Klasse 7 beginnen. Hier bieten wir  Französisch oder Latein an. Ein späterer Beginn der 2. Fremdsprache ist ab Klasse 9 (nur Französisch) oder ab Klasse 11 (nur Latein) möglich, muss dann aber auch einem Umfang von 4 Jahren entsprechen (z.B. höhere Stundenzahl in der Oberstufe). Gute SchülerInnen haben mit dem Schulwechsel, den neuen Unterrichtsfächern und einer neuen Fremdsprache in der Regel keine großen Probleme.

Die Wahl der Fremdsprache hat keinen Einfluss auf die Chance auf Aufnahme. Beide 2. Fremdsprachen werden gleich anspruchsvoll unterrichtet.

Es ist keine 2. Fremdsprache gewünscht? Dann müssen Sie sich entscheiden, welches Wahlpflichtfach ihr Kind im Doppeljahrgang 7/8 belegen soll. Das Angebot variiert von Jahr zu Jahr etwas.

Voraussichtlich werden im Schuljahr 2023/24 folgende Wahlpflichtfächer angeboten:

        • Französisch
        • Latein
        • Informatik
        • Kunst
        • WAT (Wirtschaft – Arbeit – Technik)
        • Naturwissenschaften

Geben Sie außerdem an, ob das Kind am Religionsunterricht teilnehmen soll. 

Einen Notendurchschnitt anzugeben, bis zu dem aufgenommen wird, ist nicht möglich, weil dieser vom Anmeldeverhalten abhängt und in jedem Jahr anders ist. Bei einer sehr guten bis guten Förderprognose ist eine Bewerbung sehr sinnvoll und durchaus aussichtsreich.


Sonderpädagogischer Förderbedarf

Sollte bei Ihrem Kind sonderpädagogischer Förderbedarf bestehen, bringen Sie bitte auch den aktuellen  sonderpädagogischen Bescheid ihres Kindes mit. Gern informieren wir im Einzelfall, ob bzw.welche Förderung an der Fritz-Reuter-Oberschule möglich ist.