13. Januar, 10.15 Uhr: Aktuelle Schwierigkeiten mit dem Messenger am PC werden durch den Anbieter bis 18. Januar beseitigt. Bitte die Fachlehrer ggf. über die Dienst-E-Mail erreichen.

1. Aktuelle Informationen (12. Januar 2021, 16.30 Uhr)

Liebe Schulgemeinschaft,

das weitere Vorgehen der Schule wurde mit der Elternvertretung und der Schulaufsicht abgestimmt.

Ziel es ist, die Mobilität und die Kontaktmöglichkeit zu verringern, um die Ausbreitung und die Ansteckung mit dem Covid-19 Virus zu vermeiden. Deshalb erfolgt neben den Klassen 7 bis 9, 11 und 12 auch für die Abschlussklassen 10 und 13 bis zum 22. Januar 2021 kein Präsenzunterricht.

Um insbesondere einen erfolgreichen Abschluss für unsere Abiturienten und Abiturientinnen zu unterstützen, führt die Schule für die beiden Leistungskursfächer und dem Grundkurs (3. Prüfungsfach) den 20.01.2021 als Präsenz durch. Die Einhaltung der AHA-Formel wird dabei gewährleistet, die Kursstärke wird nochmals auf maximal 10 gesenkt.

Der Unterricht erfolgt im schulisch angeleiteten Lernen („saLzH“) unter Beibehaltung des Stundenplans. Dabei kommuniziert der Fachlehrer/die Fachlehrerin über Videokonferenz (1x wöchentlich, 1x alle 2 Wochen bei einer Wochenstunde) und Nextcloud/Messenger.

Darüber hinaus gewährleisten wir für die Willkommensklassen und den benachteiligten SuS tägliche Förder- und Unterstützungsangebote, die z.B. das Ausdrucken von Arbeitsaufträgen und die Betreuung der SuS beinhalten.

Klasse 7:         Montag, Mittwoch, Freitag je 08.00 bis 10.00 Uhr

Klasse 8:         Montag, Mittwoch, Freitag je 10.00 bis 12.00 Uhr

Klasse 9:         Dienstag, Donnerstag je 08.00 bis 10.00 Uhr

Klasse 10:       Dienstag, Donnerstag je 10.00 bis 12.00 Uhr

 

Für alle SuS besteht ein Online-Angebot von unsrem Partner „Schlaufuchs“, das 2x wöchentlich genutzt werden kann. Den Zugang finden Sie auf der Website.

Alle Klassenarbeiten, die Nachschreibetermine für MSA und Klausuren finden im Präsenz statt – z.B. am 19. Januar 2021. Die Listen stehen auf allen Kommunikationswegen zur Verfügung und werden aktualisiert.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und Freunden – bleiben Sie gesund!

 

Herr Steer
Schulleiter

2. Warme Mittagsversorgung

Der Caterer „Sunshine“ übernimmt vorübergehend die Versorgung der Fritz-Reuter-Oberschule mit einem warmen Mittagessen. 
Bezüglich der Anmeldungen der Schüler*innen der Schule, wurde eine Onlineanmeldungen bereits vorbereitet.

Unter diesem Link können sich die Schüler ab sofort zur Essenversorgung anmelden. Eine Mahlzeit kostet 4,09€ und ist für angemeldete BUT-Kinder kostenfrei.
Sollte es einigen Schüler*innen nicht möglich sein die Registrierung online durchzuführen, so besteht auch die Möglichkeit der Registrierung durch einen Anmeldebogen. Dieser wird über die Schule ausgegeben.

 
3. An die Schulgemeinschaft 

Die Fritz-Reuter-Oberschule verbleibt in Stufe „gelb“ des Stufenplans.

Herr Steer
Schulleiter
18. Dezember 2020

 
4. Aktuelle Umsetzung der Vorgaben der Senatsverwaltung (Stand 28.11.2020, 10.30 Uhr)

Sehr geehrte Eltern,

die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Abdeckung für die Sekundarstufe I und II im Unterricht und auf dem Schulhof ist vollständig umgesetzt und Ihre Kinder bringen dieser Maßnahme weitgehend großes Verständnis gegenüber auf.

Ab 30. November findet leider kein sportpraktischer Unterricht in der Sporthalle mehr statt. Als Alternative werden Theorieunterricht oder Bewegungsübungen im Freien (Wandern o.ä.) angeboten.

Informationen für alle Schüler*innen und Kolleg*innen, die sich in häuslicher Isolation befinden

Die Anordnung der Quarantäne gilt nach der Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes Lichtenberg bereits als angeordnet, wenn die Schulleitung die betroffenen Lerngruppen und Kolleg*innen darüber informiert.

Kontaktpersonen der Kategorie 1 sind Personen, die einen engen Kontakt zu einer Person hatten, die positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Die Isolation erfolgt in der Wohnung. Kontaktpersonen der Kategorie 1 dürfen den Isolationsort nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Gesundheitsamtes verlassen. Der zeitweise Aufenthalt in einem zu dem Ort gehörenden Garten, einer Terrasse oder eines Balkons ist alleine gestattet. Verdachtspersonen dürfen den Isolationsort nur für eine vom Gesundheitsamt angeordnete Testung verlassen.

In der gesamten Zeit der Isolation soll eine räumliche und zeitliche Trennung von anderen im Haushalt lebenden, nicht selbst isolierten Personen möglichst beachtet werden. Die isolierte Person darf keinen Besuch von Personen, die nicht zum selben Haushalt gehören, empfangen.

Wer Symptome zeigt (z. B. eine erhöhte Temperatur über 37,5 °, Husten, Halsschmerzen, …) bzw. getestet werden möchte, meldet sich bitte selbst beim zuständigen Gesundheitsamt.

Während der Zeit der Isolation hat die Kontaktperson der Kategorie 1 ein Tagebuch zu führen, in dem – soweit möglich – zweimal täglich (mit einem Zeitabstand von mindestens sechs Stunden zwischen den Messungen) die Körpertemperatur und – soweit vorhanden der Verlauf von Erkrankungszeichen sowie allgemeine Aktivitäten und der Kontakt zu weiteren Personen festzuhalten sind. Auf Verlangen des Gesundheitsamtes hat die Kontaktperson der Kategorie 1 Informationen aus dem Tagebuch mitzuteilen.

Kontaktdaten des Gesundheitsamtes: Corona@Lichtenberg.Berlin.de

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Herr Steer
Schulleiter

 
5. Corona-Stufenplan zur Einordnung des Infektionsgeschehens

Ab 26. Oktober besteht im Unterricht der Sekundarstufe II (WPU 11, Klasse 12/13) Maskenpflicht. Siehe Pressemitteilung vom 22. Oktober

Folgende Stufen sieht der Plan vor:

  • Grün: Regelunterricht unter Beachtung der allgemein geltenden Hygieneregelungen – dies gilt noch aktuell für die Berliner Schulen.
  • Gelb: Regelunterricht mit verstärkten Hygieneregeln – etwa einer Maskenpflicht im Unterricht für Oberstufen.
  • Orange: Eingeschränkter Regelbetrieb mit verschärften Hygienemaßnahmen. Der Unterricht nach Stundentafel findet weiterhin statt. Förder- und Teilungsunterricht wird nur nach Möglichkeit angeboten. Weitere freiwillige Angebote – etwa Arbeitsgruppen, Religions- und Weltanschauungsunterricht – dürfen nicht in Präsenzform stattfinden.
  • Rot: Unterricht im Alternativszenario. Hierbei handelt es sich um eine Verknüpfung von Präsenzunterricht und angeleitetem Lernen zu Hause. Es ist die Wochenstundentafel innerhalb von zwei aufeinander folgenden Unterrichtswochen unter Berücksichtigung schulorganisatorischer Möglichkeiten als Mindestpräsenzunterricht zu erteilen. Dies bedeutet für uns: A- und B-Woche bei Beibehaltung des Stundenplans. Alle Lerngruppen ab 17 SuS wurden geteilt – die Namensliste wird im geschlossenen Bereich der Website veröffentlicht.

Corona-Stufenplan

Herr Steer
Schulleiter

  
6. Verhalten bei Symptomen
Hier finden Sie die notwendigen Informationen „Wenn mein Kind krank wird“ im Umgang mit Symptomen.